Neobooks-Titel jetzt auch bei Skoobe verfügbar

Seit dem 8. Dezember 2014 bietet Neobooks seinen Autoren die Möglichkeit, die selbstproduzierten Titel auch an Skoobe auszuliefern. Neobooks ist eine Selfpublishing-Plattform des Verlagshauses Droemer Knaur.

Mit der neuen Partnerschaft soll die Reichweite für die Autoren gesteigert werden. Diese können dabei selbst entscheiden, ob sie ihre Werke der Online-Bibliothek zur Verfügung stellen möchten. Neben der Reichweite können die Autoren weiterhin neue Leserschaften erschließen, die sie ohne Skoobe nicht erreicht hätten.

Mit über 80 000 Büchern von mehr als 1 200 Verlagen hat sich Skoobe seit der Gründung im Jahr 2012 zu einer Umfangreichen Plattform für die Leser entwickelt. Diese zeigen sich laut Aussage der Plattformbetreiber vom Angebot begeistert, was sich unter anderem in den über eine Million App-Downloads widerspiegelt. Skoobe bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, aus den Bereichen Belletristik, Sachbuch, Ratgeber sowie Kinder- und Jugendbuch zu wählen. Die Anzahl der auszuleihenden Titel ist dabei nicht begrenzt. Lesen kann man die E-Books auf verschiedenen Apple-Mobilgeräten, Android-Smartphones und -Tablets, dem Kindle Fire und vereinzelten E-Readern. Je nach Leseverhalten, können die Nutzer zwischen verschiedenen Flatrates für die Bezahlung wählen.

Autor: Michael Jahr

Inhalt teilen:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.