Science Fiction: 2015 – Ein Jahr im Zeichen einer Manga-Serie

1994 erschien eine Science Fiction Anime-Serie, die bis heute eine große Fangemeinde besitzt und als der einzig würdige Nachfolger von AKIRA gehandelt wird: Neon Genesis Evangelion. Das Werk von Autor Hideaki Anno handelt von der Geschichte um den Jungen Shinji Ikari, der von seinem Vater in die Stadt Neo Tokyo beordert wird. Dort muss er mit anderen Jugendlichen gegen die sogenannten „Engel“, mächtige Wesen deren Herkunft nicht geklärt ist, kämpfen, um die Menschheit vor ihrem Untergang zu schützen.

Dieses Jahr feiert die Geschichte ihr 20. Jubiläum! Aber nicht nur das. Da die Story im Jahre 2015 beginnt, befinden wir uns nun zeitlich auf Augenhöhe mit den dort dargestellten Ereignissen. Für Fans der Serie fast schon ein Muss sich nochmals mit diesem Thema auseinander zu setzen.

Neon Genesis Evangelion © Carlsen Manga
Neon Genesis Evangelion © Carlsen Manga

Dass die Serie als eine der bedeutendsten Anime-Produktionen gilt, hat sie wohl ihrer besonderen Entstehungsgeschichte zu verdanken. Die Serie musste vom Studio Gainax schnell umgesetzt werden. Das sich damals in großer Geldnot befindende Studio musste ihr größtes Projekt verkaufen und anschließend versuchen mit kleinen Produktionen einen neuen Durchbruch zu schaffen. Die ersten Folgen Neon Genesis Evangelion wurde bereits ausgestrahlt als nur wenige weitere fertig gestellt waren. Die nun entstandene Situation stellte sich als Glück im Unglück heraus. Die zu dieser Zeit übliche Isolierung von den Fans wurde aufgebrochen, sodass ein Dialog entstehen konnte. Mit großer Dankbarkeit und Treue zollten die Fans diesen mutigen Vorstoß des Studio Gainax. Der Serienautor Hideaki Anno litt vor und während der Produktion an schweren Depressionen. Seine Erfahrungen und Wahrnehmungen ließ er stark in die Geschichte und den Hauptcharakter einfließen. So beschäftigt sich die Serie auch mit einer Vielzahl von philosophischen, psychologischen und existenziellen Fragen.

Die zur Serie erschienene Manga-Reihe verkaufte sich millionenfach und gilt als eine der meistverkauften weltweit. Wer jetzt mit dem Manga beginnen möchte muss sich keine Sorgen machen: Laut Carlsen sind alle 14 Bände der originalen Geschichte noch lieferbar. Zusätzlich gibt es weitere drei Manga-Reihen, welche die Hauptreihe aus unterschiedlichen Blickwinkeln zeigen.

Das zusätzliche Merchandise-Angebot ist zu vielfältig, um es zusammenfassen zu können. Noch immer werden neue Produkte für Neon Genesis Evangelion veröffentlicht. So wurde vor kurzem ein neuer Kurzfilm unter animatorexpo.com/evangelionanotherimpact/ veröffentlicht und ein Kinofilm in 4D ist ebenfalls noch für dieses Jahr geplant – bisher jedoch nur in Japan. Wir können also weiterhin gespannt sein!

Autoren: Michael Jahr, Marcus Klöppel

Inhalt teilen:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.