Gastbeitrag: Messe-Highlights aus Sicht einer Buchbloggerin 

 Überblick FBM 2014 (c) labkultur.tv
Überblick FBM 2014 (c) labkultur.tv

Auch dieses Jahr öffnen sich vom 14. bis zum 18. Oktober die Tore der Frankfurter Buchmesse und ziehen damit Verlage, Autoren und Leser aus der ganzen Welt nach Hessen. Sich einen Überblick über alle Veranstaltungen zu schaffen, ist da gar nicht so einfach, aber die folgenden Messehighlights sollte man sich nicht entgehen lassen.

Als Buchbloggerin und begeisterte Leserin habe ich für euch deshalb einen kurzen Überblick über die Must-See‘s erstellt. Dazu gehören zunächst einmal die Lesungen und Signierstunden mit den deutschen Bestsellerautoren Kai Meyer (Die Seiten der Welt – Nachtland), Kerstin Gier (Silber – Das dritte Buch der Träume), Ursula Poznanski (Layers) und dem Autorenduo, welches sich hinter dem Pseudonym Iny Lorentz (Die Wanderhure) verbirgt.

Aber nicht nur deutsche Autoren sind auf der Messe vertreten. Dieses Jahr sind auch besonders viele US-amerikanische Bestseller-Autorinnen in Frankfurt. Kiera Cass (The Selection), Teri Terry (Mind Games) und Jennifer Estep (Black Blade) werden, vorwiegend am Wochenende, lesen sowie Autogramme verteilen.

Carlsen-Stand auf der FBM 2014 © book-walk.de
Carlsen-Stand auf der FBM 2014 © book-walk.de

Der Carlsen-Verlag wird dieses Jahr von den Labels Bittersweet, Chicken House und Impress unterstützt, wobei letztes auch gleich 23 Autoren im Rahmen eines Blogger-Brunches zusammenbringen. Von ihnen werden Jennifer Wolf (Morgentau) und Stefanie Hasse (Book Elements), sowie Laura Kneidl (Light&Darkness), Carina Müller (Moonlit Nights) und Teresa Sporrer (Lost in Stereo) Freitag und Samstag signieren.

Die größte deutsche Leser-Community Lovelybooks wird am Samstag zwischen 14 und 16 Uhr für alle Mitglieder und solche, die es werden wollen ein Treffen veranstalten. Vorbeischauen lohnt sich, denn es werden Goodiebags verteilt.

Für die, die sich für Indie-Autoren interessieren, hat Amazon Publishing am Samstag- und Sonntagvormittag Lesungen und anschließend je ein Meet&Greet mit den erfolgreichsten Selfpublishern vorbereitet. An den gleichen Tagen lockt Neobooks mit interessanten Veranstaltungen rund ums Thema Selbstverlag und das neue Neobooks-Rookie-Programm.

Natürlich wird es auf der Messe noch viele weitere Veranstaltungen geben, doch bei so einer Auswahl müssen leider immer Prioritäten gesetzt werden. Wer sich selbst einen Überblick über die Messeevents schaffen will, dem empfehle ich das Messeprogramm von Philip’s Blog Book-Walk. Er hat die anstehenden Veranstaltungen der Verlage gesammelt und dort vorgestellt. Hier findet ihr sein Messeprogramm.

Autorin: Anna-Lena Krug, anni-chans-fantastic-books.blogspot.de

Inhalt teilen:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.