Lerche liest: Bücher, die … im Weltall spielen

@ Pixabay

Wir haben doch schon alle einmal in den Nachthimmel geschaut und die schier unendliche Weite der Sterne bewundert. Habt ihr euch dabei auch mal gefragt, ob sich dort oben im Weltall vielleicht irgendwelche spannenden Geschichten abspielen? Genau können wir das natürlich nicht wissen, aber zum Glück gibt es Autoren, die für uns Geschichten im Weltraum zum Leben erwecken. Eine Auswahl der besten unter ihnen stellt Lerche Liest euch heute vor.

Illuminae – Amie Kaufman und Jay Kristoff

Kady dachte am Morgen noch, dass das schlimmste Ereignis des Tages die Trennung von ihrem Freund Ezra sein würde, doch da hat sie sich getäuscht. Am Nachmittag wird ihr Heimatplanet angegriffen. Die Bewohner des Planeten fliehen auf riesige Raumschiffe, die sie aus der Gefahrenzone bringen sollen. Dabei verlieren sich Kady und Ezra und gelangen auf zwei unterschiedliche Schiffe. Doch auch in den vermeintlich sicheren Raumschiffen kommen die beiden nicht zur Ruhe. Sie werden immer noch vom feindlichen Raumschiff verfolgt und dann kommt auch noch ein Virus hinzu, der sich in Windeseile ausbreitet und die Künstliche Intelligenz, die eigentlich alles im Griff haben sollte, fängt plötzlich an außer Kontrolle zu geraten.

Eine atemberaubende und spannende Geschichte, die aus Chatnachtrichten, Protokollen und Gesprächsmitschnitten besteht und somit dem Leseerlebnis noch eine ganz neue Dimension verleiht.

© dtv

Dtv

Hardcover, 608 Seiten, 19,95 €

ISBN: 978-3-423-76183-3

https://www.dtv.de/buch/amie-kaufman-jay-kristoff-illuminae-die-illuminae-akten-01-76183/

Der Marsianer – Andy Weir

Mark Watney ist mit seiner Crew auf dem weg zum Mars. In einem Moment, der Geschichte schreibt, betritt er als erster Mensch diesen Planeten. Doch während seines ersten Spazierganges gerät er in einen Sandsturm und verliert das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kommt, ist seine Crew abgereist, da sie dachten, dass er in dem Sturm ums Leben gekommen ist. Die Atmosphäre des Planeten macht menschliches Leben geradezu unmöglich und Marks Leben scheint vorbei zu sein, doch es gelingt ihm Kontakt zur Erde aufzunehmen. Sofort werden Vorbereitungen getroffen, um Mark vom Mars zu retten, doch die lebenswidrigen Bedingungen auf dem Mars machen das Warten auf Rettung zu einem lebensgefährlichen Unterfangen

© Heyne

Heyne

Paperback, Klappenbroschur, 512 Seiten, 14,99€

ISBN: 978-3-453-31583-9

https://www.randomhouse.de/Paperback/Der-Marsianer/Andy-Weir/Heyne/e445571.rhd#info

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten – Becky Chambers

Die junge Marsianerin Rosemary Harper heuert auf dem Raumkreuzer Wayfarer an. Die Crew des Raumschiffes kommt aus allen Ecken des Universums und ist ein bunter Haufen aus reptilienähnlichen Gestalten, Marsianern, aussterbender Arten und vielen mehr. Der Job des ramponierten Schiffes ist es, Wurmlöcher in den Weltraum zu bohren, um damit weit entfernte Galaxien miteinander zu verbinden und Rosemary ist sich sicher, dass das Leben auf dem Schiff absolut nicht glamourös werden wird. Als der Chef der Wayfarer allerdings den Auftrag annimmt, einen Raumtunnel zu einem Planeten zu bauen, auf dem eine kriegerische Spezies wohnt, wird die Reise auf dem alten Raumschiff zu einem großen Abenteuer.

© Tor

Fischer TOR

Taschenbuch, 544 Seiten, 9,99€

ISBN: 978-3-596-03568-7

https://www.fischerverlage.de/buch/der_lange_weg_zu_einem_kleinen_zornigen_planeten/9783596035687

Eine kurze Geschichte der Zeit – Stephen Hawking

In diesem Buch erklärt uns Stephen Hawking seine Theorien über die Entstehung des Universums und schwarze Löcher so, dass auch Leute, die keine Physiker sind seinen Gedankengängen folgen können. Außerdem beschäftigt sich Hawking mit der Frage, wie das Wesen der Zeit funktioniert und ist auf der Suche nach einer Weltformel für die Physik und Kosmologie. Das 1987 erschienene Buch hat diese Themen der Kosmologie so populär gemacht wie noch nie und ist auch heutzutage noch ein Buch, das sich zu lesen lohnt, wenn jemand etwas mehr über das Universum und dessen Entstehung erfahren möchte.

© rororo

rororo

Taschenbuch, 272 Seiten, 9,99€

ISBN: 978-3-499-62600-5

https://www.rowohlt.de/taschenbuch/stephen-hawking-eine-kurze-geschichte-der-zeit.html

Autorin: Milena Lohse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.