#booktok – Der neue Weg Bücher zu entdecken?

Die Social-Media-Plattform TikTok ist uns inzwischen allen bekannt. Sie hat in letzter Zeit immer mehr neue Nutzer:innen für sich gewonnen. Besonders bei jungen Menschen ist die App, auf der kurze Videos von 30 Sekunden bis zu Zwei Minuten hochgeladen werden können, sehr beliebt. So beliebt, dass die App weltweit bereits über eine Milliarde aktive Nutzer:innen verzeichnen kann. Auf der sogenannten For You-Page werden Inhalte vorgeschlagen, die dank eines ausgeklügelten Algorithmus perfekt auf den persönlichen Geschmack abgestimmt sind.

Der Einfluss von TikTok auf den Büchermarkt

Auch das Buch und dessen Leser:innen haben die neue Videoplattform für sich entdeckt. Durch die Nutzung von YouTube ergab sich der Begriff BookTube. Auf Instagram entstand #bookstagram und auf TikTok sind die Bücherliebhaber:innen nun unter #booktok unterwegs. Mit mehr als 49 Milliarden Aufrufen wird die booktok-Community immer größer. Buchempfehlungen, die von anderen TikTok-Nutzer:innen veröffentlicht werden, sind besonders beliebt. Das bereits im Jahr 2012 erschienene Buch Das Lied des Achill von Madeline Miller verkauft sich durch zahlreiche Videos auf TikTok heute besser als noch vor einigen Jahren. Auch das Buch Nur noch ein einziges Mal (Auf Englisch: It Ends With Us) von Colleen Hoover hat so gute Verkaufszahlen, dass die Autorin nun ein zweites Buch in der Reihe geschrieben hat. Das Buch Nur noch einmal und für immer (auf Englisch: It Starts With Us) erscheint im Oktober.

Die Autorin Colleen Hoover hat die Videoplattform ebenfalls für sich selbst entdeckt. Sie teilt neben Videos über selbst geschriebene Bücher auch Einblicke in ihr Privatleben. Sie gehört zu den zahlreichen Autor:innen, die erfolgreich auf TikTok unterwegs sind. Durch das Teilen kurzer Videos mit Buchinhalten bietet sich auch für unbekannte Autor:innen – besonders Selfpublisher:innen – die Chance, neue Leser für sich zu gewinnen. Sogar vor Erscheinen des tatsächlichen Buches. 

Auch Verlage sind auf TikTok aktiv. So ist unter anderem der dtv Verlag schon länger auf der Plattform registriert. Er bewirbt mithilfe kurzer Videos sein aktuelles Verlagsprogramm. Besonders gut kommen Videos an, die mit der Ästhetik des Buches überzeugen sollen. Neuerscheinungen werden mittels zahlreicher Bilder, die einen Eindruck von der Handlung vermitteln sollen, – zusammengefügt zu einem Video – beworben. 

Selbst Buchhandlungen wissen #booktok für sich zu nutzen. In Buchläden sind ganze Regale oder Angebotstische mit Buchempfehlungen der Videoplattform gestaltet und auch online auf den Internetseiten ist die Rubrik BookTok hinzugefügt worden.

Drei #booktok-Empfehlungen

Diese Bücher habe ich auf Englisch gelesen, aber auf Deutsch sind sie bestimmt genauso gut:

  • 1. Kingdom of the Wicked – Der Fürst des Zorns von Kerri Maniscalco (erscheint Ende April auf Deutsch)
  • 2. Die theoretische Unwahrscheinlichkeit von Liebe von Ali Hazelwood (auf Englisch: The Love Hypothesis) 
  • 3. Elfenkrone von Holly Black (auf Englisch: The Cruel Prince)

Autorin: Lena Kornblum
Bild: pixabay

Beitrag erstellt 119

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben