Coronavirus nimmt Leipzig ein

Es ist der 3. März 2020, 9 Tage vor dem Start der Leipziger Buchmesse und die Nachricht trifft ein wie ein Schlag: Leipziger Buchmesse wird wegen des Coronaviruses abgesagt.

Am vergangenen Dienstag entschied sich die Stadt Leipzig und die Messeleitung dazu, die Buchmesse abzusagen. Zu groß sei das Risiko, das Coronavirus noch weiter zu verbreiten. Es handle sich um eine Präventionsmaßnahme, so  Stadtsprecher Matthias Hasberg. 

Doch für die Stadt Leipzig und vor allem die Buchbranche ist das ein herber Rückschlag. Monatelange Vorarbeit war nun umsonst, die Hallen der Messe bleiben kommende Woche leer.  

Messe nicht umsetzbar

Bevor der Entschluss feststünde, die Messe abzusagen, gab es ein Gespräch zwischen den Verantwortlichen und dem Gesundheitsamt. Laut Messe forderten die Behörden, dass jeder Teilnehmer*in schriftlich belegen muss, dass man weder aus einem Risikogebiet stammt, noch Kontakt zu Personen aus Risikogebieten gehabt habe. Bei rund 2500 Ausstellern aus 51 Ländern und 280 000 erwarteten Besucher*innen sei dies aber unmöglich. Daher entschied man sich schweren Herzens, die Leipziger Buchmesse, die damit verbundene Manga-Comic-Con und das Lesefest Leipzig liest abzusagen. Am Montag wurde in Leipzig der erste Coronafall bekannt. Auch andere große Messen, darunter die Tourismusbörse ITB in Berlin, die Pro Wein in Düsseldorf und die internationale Handwerksmesse in München, wurden abgesagt. Daher war es nur vernünftig auch die Leipziger Buchmesse abzusagen. 

Buchmessechef Oliver Zille sagte in einem Interview mit dem MDR:

„Die Absage sei bitter für die gesamte Buchbranche. Solch eine schwere Entscheidung mussten wir in den letzten sieben Jahrzehnten der Leipziger Buchmesse noch nicht treffen.“

Er hoffe auf die Treue der Aussteller*innen und Besucher*innen und freue sich auf 2021, wo die Messe hoffentlich wieder stattfinden wird.

Herber Rückschlag für die Buchbranche

Es ist nicht nur schade und traurig, dass die Messe nicht stattfinden, sondern vor allem für die Aussteller*innen/Verlage ein herber Rückschlag. Kosten für Hotelreservierungen und Anfahrtswege für die Autoren*innen, fehlende Einnahmen aus Buchverkäufen und zahlreiche Kontakte die somit nun nicht geknüpft werden können. Gerade kleine und unabhängige Verlage haben die Leipziger Buchmesse und vor allem das Lesefest Leipzig liest als eine große Chance wahrnehmen können, sich und Autor*innen bekannt zu machen. Nun muss man wohl ein Jahr länger auf die zweitgrößte Buchmesse Deutschlands warten und hoffen, dass die Leipziger Buchmesse unter dieser Absage nicht allzu sehr zu leiden hat. 

Leipziger Lerche erscheint trotzdem pünktlich! 

Auch für unsere Redaktion war die Absage der Messe ein großer Rückschlag. Die Leipziger Lerche erscheint zweimal im Jahr, zur Frankfurter und zur Leipziger Buchmesse. Wir leben vor allem davon, unsere kostenlose Studentenzeitschrift auf der Messe an interessierte Besucher*innen zu verteilen und somit eine große und vielseitige Leserschaft zu erreichen. Außerdem nutzen wir die Messe auch, um neue Kontakte und Anzeigenkund*innen für kommende Ausgaben zu gewinnen. Doch das wird nun nicht stattfinden. Nichts desto trotz kommt unsere 52. Ausgabe pünktlich nächste Woche heraus und wir freuen uns riesig darauf! 

Eine vielseitige und lebendige Lerche wartet auf euch, also seid gespannt auf die kommende Woche! Und auch wenn ihr denkt, euch durch den Ausfall der Messe kein kostenlose(s) Exemplar(e) sichern zu können, dann schreibt uns einfach eine Mail an redaktion@leipzigerlerche.com und ihr bekommt ganz einfach eure Lerche zu euch nach Hause geschickt. 

Leipzig liest Veranstaltungen finden teilweise trotzdem statt

Trotz der Absage der Buchmesse finden Lesungen in ganz Leipzig statt. Zwar sei das Lesefest offiziell abgesagt, doch ist nicht die Messe Leipzig der Veranstalter und somit ist es den Verlagen, Buchhandlungen und Veranstaltungsorten überlassen, Lesungen durchzuführen.

Welche Veranstaltungen trotzdem stattfinden könnt ihr hier nachlesen: https://www.mdr.de/kultur/buchmesse/buchmesse-absage-diese-veranstaltungen-finden-trotzdem-statt-100.html 

Wir lassen uns die Messewoche natürlich auch nicht nehmen und sind für euch bei der ein oder anderen Veranstaltung vor Ort (natürlich mit Lerchen im Gepäck). 

Euer Team der Leipziger Lerche


Beitrag erstellt 45

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben