Grün ins neue Jahr – 10 Ideen für ein umweltbewusstes Silvester

Blei gießen und Böller schießen ist sowas von gestern, denn sowas ist leider mega umweltschädlich und sollte in Zeiten wie diesen wohl lieber vermieden werden. Probier’ doch lieber mal was Neues und starte grün ins neue Jahr! Mit unseren Top 10 Ideen bleibst du umweltbewusst, als auch nachhaltig und kannst trotzdem coole Aktionen an Silvester verwirklichen. Viel Spaß beim Nachmachen!

1. First up: Wachsgießen statt Bleigießen 

Der traditionelle Orakelspaß besteht aus Blei, welcher zu allem Unglück ein verheerender Umweltschadstoff ist und deshalb 2018 auch deutschlandweit verboten wurde. Da es jedoch immer so viel Spaß gemacht hat und man es nicht missen will, empfehlen wir den Umstieg auf Wachs, mit dem das Orakeln problemlos weiter gehen kann. Das Stichwort ist recyceln: schnapp dir einfach alte Wachs- und Kerzenreste und mach es ganz DIY-mäßig zuhause selbst. Der Vorgang bleibt der gleiche, nur ab sofort mit einer umweltbewussten Alternative. 

2. Orakeln mit selbst gemachten Glückskeksen

Frisch aus der Weihnachtsbäckerei, kann es direkt weitergehen, mit selbst gemachten Glückskeksen zum Silvesterabend. Lecker und ganz einfach herzustellen – was will man mehr. Mit dem Rezept von Einfach Backen kannst du in gerade einmal 30 Minuten deine ganz persönlichen Orakel-Kekse backen und so mit Freund:innen oder der Familie die Stunden vor 0 Uhr verbringen. 

Hier das Rezept entdecken

3. Mehrweg-Trinkhalme statt öde Einwegplastik

Trinkhalme aus Plastik? Sowas von out-of-date. Mit plastikfreien Strohhalm-Alternativen zeigst du einerseits mehr Stil und produzierst andererseits weniger Abfall auf deiner Silvesterparty. Für die Experimentierfreudigen: Es gibt sogar Strohhalme, die aus Apfel oder anderem Naschkram hergestellt werden und somit auch noch essbar sind. Cool oder cool?

4. Ästhetisch und trotzdem müllfrei – mit Stoffservietten

Auf Wiedersehen Einweg-Servietten und Hallo zu schicken Stoffservietten. Sie schmücken das Raclette-Buffet und lassen sich nach dem Waschmaschinengang einfach wiederverwenden. 

5. Mehrweggeschirr statt Einwegplastik 

Du bist unterwegs und willst nicht die teuren Keramiktassen mitnehmen, die du dir letztens erst im local Keramikladen um die Ecke gekauft hast? Verständlich, doch anstatt dann auf Einweggeschirr zu setzen, kann man hier auch kreativ werden. Schau im verstaubten Abstellraum doch mal nach, ob sich dort noch wiederverwendbare Plastikbecher und Teller aus alten Zeiten finden lassen oder frag Freund:innen und Familie, ob sie noch sowas bei sich herumstehen haben. Jene kann man nach dem Gebrauch nämlich einfach abwaschen und wiederverwenden. 

6. Saisonales Festessen 

Statt Berge von Fleisch kannst du dieses Jahr deine Gäste mit köstlichen Fleischalternativen und saisonalen Gemüsegerichten überraschen. Sogar festliche Braten lassen sich ganz easy aus pflanzlichem Eiweiß herstellen. „Einfach mal was Neues auszuprobieren“ klingt an die vorgenommenen Neujahrsvorsätze an und macht dazu noch so richtig Spaß. 

7. Selbst gemachte Snacks 

Statt Chips aus der Tüte heißt es auch an Silvester: einfach selber machen! Dafür lassen sich zum Beispiel leckere Kartoffelchips aus Gemüse im Ofen herstellen – schmeckt sowieso viel besser und frischer als gekaufte. So sorgst du nicht nur für Erstauen deiner Partygäste, sondern erhältst auch noch neugierige Anfragen für die Rezepte am Buffet. Für weitere tolle Alternativen kann man einfach mal googeln, sich die leckersten Sachen aussuchen und sofort loslegen!

8. Sekt mit Korkverschlüssen 

Die Auswahl der alkoholischen Getränke ist für viele eine der wichtigsten Parts an Silvester. Beim Kauf von Wein- und Sektflaschen solltest du am besten auf Produkte mit Korkverschluss setzen, statt auf Plastik. So paradox es auch klingt: Der zunehmende Umstieg der Lebensmittelindustrie auf Plastikverschlüsse gefährdet den fortwährenden Bestand europäischer Korkwälder und somit auch einen wichtigen Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten.

9. Natürlicher Raumschmuck statt Wegwerf-Deko

Luftschlangen ausbreiten macht Spaß, ja – aber jene sind leider ein absolutes Wegwerfprodukt nach einmaliger Nutzung. Anstelle kurzlebiger Spezialdeko kannst du bei der Auswahl deiner Party-Accessoires auch auf natürliche Materialien umsteigen, die sich wiederverwenden lassen. Glas, Papier oder Naturstein sind hier tolle Alternativen und verleihen deiner Partylocation das besondere Extra, ohne dass nach dem Abend alles im Müll landet. Vielleicht fallen dir mit ein wenig Kreativität sogar noch andere coole Optionen ein!

10. Silvester ohne Böller – und trotzdem laut und bunt 

Das jahrelang beliebte Feuerwerk mit zig Böllern geht auf die jahrhundertealte Tradition zurück, böse Geister mit Feuer und Rauch zu vertreiben. Das geht aber auch auf eine nachhaltigere Weise, mit Wachs- oder Harzfackeln, einer Feuertonne oder auch einem Schwedenfeuer. So lässt sich bei der Feier unter freiem Himmel auch für die besondere Stimmung sorgen. Wer auf Raketen und Co. nicht gänzlich verzichten möchte, kann vielleicht ein öffentliches Feuerwerk besuchen oder schließt sich einfach den Nachbarn an, die wahrscheinlich eh schon mehr als genug eingekauft haben. 

Wir hoffen, diese 10 Ideen haben euch vielleicht inspiriert und die ein oder andere Sache hat es auf eure Agenda für den Jahreswechsel geschafft. Wir wünschen einen guten Rutsch! Bis nächstes Jahr. Ciao!

Autorin: Clara Reinhardt 
Bild: Kelly Sikkema

Beitrag erstellt 162

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben